Burgunder


Weißer Burgunder

Eine weitere Rarität und Spezialität in Franken. Wie der Graue Burgunder ist auch er eine Mutation des Spätburgunders. Wohl fühlt er sich in warmen, sonnigen Lagen mit tiefgründigen Böden, wie er sie in der Lage “Kronsberg“ vorfindet. Die kleinbeerigen Trauben sollten lange reifen können und liefern einen ausgewogenen Wein mit dezenter Säure.

Im Weingut Hans Wirsching werden die weißen Burgundersorten als hochwertige Premiumweine geschätzt und gepflegt. Hohe Reifegrade und reduzierte Erträge sind hierfür eine unabdingbare Voraussetzung. Geniessen Sie weiße Burgunderweine als Begleiter zu feinen, im Geschmack nicht zu intensiven Speisen, z.B. Meeresfischen oder Kalbsfleischgerichten.

>> Unsere Weißburgunder im Online-Shop

Spätburgunder

Der „Riesling“ unter den Roten, auch Pinot Noir genannt. In Franken fühlt er sich wohl, wenn er in warmen Lagen auf fruchtbaren Böden angebaut wird. Diese wertvolle Sorte braucht Zeit zur Reife, wird an Kraft und Fülle jedoch von keiner anderen roten Rebsorte erreicht. Seine rubinroten Weine sind samtig, weich und vollmundig mit einem feinen Aroma von Brombeeren und Bittermandel. Man bezeichnet es als Burgunderton. Spätburgunderweine schmecken ausgezeichnet zu fränkischen Wildgerichten, Kurzgebratenem und aromatischem Käse.

>> Unsere Spätburgunder im Online-Shop